• Manfred Roll

vegane Lauchcremesuppe

Eine herrlich samtige Suppe die den Namen Cremesuppe auch wirklich verdient.

Durch das Mixen mit einem Hochleistungsmixer ergibt sich eine ganz andere Konsistenz als wenn man die Suppe nur mit dem Pürierstab auf mixt.



Zutaten für 2 Personen:

2 Stangen Lauch

300 ml Gemüsebrühe

200 ml Soja Cuisine

1 Pellkartoffel vom Vortag

Eine Handvoll Pinienkerne

Etwas frisch gehackte Petersilie.


Zubereitung:

Den Lauch putzen und klein schneiden.

Anschließend wir der Lauch in 300 ml Gemüsebrühe ca. 20 Min. gekocht.

Bis der Lauch gar ist, rösten wir die Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne an. (Aufpassen, die Pinienkerne werden schnell braun.)

Wenn sie die richtige Farbe haben, stellen wir sie beiseite und hacken die Petersilie.

  • Den fertig gegarten Lauch geben wir nun zusammen mit der Brühe in einen starken Mixer (wir haben hierfür einen Hochleistungsmixer), alternativ geht natürlich auch ein guter Pürierstab.

  • Zu dem Lauch geben wir nun noch die geschälte und kleingewürfelte Pellkartoffel und die 200 ml Soja Cuisine und mixen alles zusammen, so dass eine cremig-samtige Suppe entsteht.

  • Sollte die Suppe für euren Geschmack zu dick sein, gebt einfach noch etwas Gemüsebrühe hinzu.

  • Nun die Suppe in einem schönen Teller geben und mit etwas frischgemahlenem (geschrotetem) schwarzem Pfeffer, der Petersilie und ein paar gerösteten Pinienkernen anrichten.

  • Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachkochen, und natürlich einen guten Appetit.

16 Ansichten

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen