• Rosemarie Weber

Sonnenblumenbrot



Zutaten:

500g Dinkelmehl

100g Vollkorndinkelmehl

1 ½ TL Salz ½ Würfel frische Hefe

1 TL Kurkuma

350ml Wasser

2 EL Olivenöl

Weitere Zutaten: 1 Glas Kräuterpesto und Kürbis / Sonnenblumenkerne


Zubereitung:

Die trockenen Zutaten in der Küchenmaschine gründlich vermischen.

Kurkuma im Wasser auflösen

Wasser und Öl zum Mehl geben und einen geschmeidigen Hefeteig herstellen.

Den Teig ca. 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat.


Danach den Teig sanft durchkneten und in drei gleich große Teile teilen.

Jedes Drittel zu einem ca. 28 cm großen Kreis auswellen.

Ein Teigkreis auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

Mit Pesto bestreichen und zweiten Teigkreis auflegen. Diesen ebenfalls mit Pesto bestreichen und die dritte Teigplatte zum Abschluss darauflegen.

In die Mitte des Teiges den Rand eines Drinkglases drücken, so dass die Umrisse erkennbar sind.

Dann die Platten von dieser Markierung ab wie einen Kuchen in 16 gleich große Stücke schneiden. Das Messer nach jedem Schnitt abwischen und in Mehl eintauchen, damit nichts klebt.

Immer zwei Stücke mit beiden Händen zweimal nach außen drehen und die Enden gemeinsam nach unten einschlagen.

Ca. 20 Minuten gehen lassen und dann bei Ober- und Unterhitze bei 180° C ca. 25 Minuten backen. Ofen nicht vorheizen.


Tipp:

Damit das Brot schön glänzt kann man es mit folgender Mischung einstreichen:

3 EL Pflanzensahne oder -drink, 1 TL Öl, Salz, Zucker, Kurkuma, Paprika edelsüß.

Am besten gleich vorbereiten, damit sich Salz und Zucker auflösen können.

Damit das Brot einer Sonnenblume ähnelt in die Mitte Kürbiskerne oder Sonnenblumenkerne legen.


27 Ansichten

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

The Taste vegan