• Regina Jung & Manfred Roll

vegane Filetstreifen an Kartoffelcreme und roter Beete

Hier als Vorspeiselöffel angerichtet.

Zutaten als Hauptgericht für 2 Personen:


500 g mehlige Kartoffeln

ca. 125 ml Hafermilch

1 Stück vegane Margarine zum Verfeinern.

Salz, Muskatnuss, Peffer

……………………………………………………………..

1 Packung „The Wonder Chunks“ (von Aldi Süd

Paprikapulver, Pfeffer

etwas Mehl zum bestäuben der Filetstreifen.

Oel zum marinieren und anbraten.

-----------------------------------------------------------

Eine Handvoll Walnüsse.

Außerdem 2 gekochte rote Beete. ……………………………………………………


Zubereitung der Kartoffelcreme

  1. Die Kartoffeln mit der Schale kochen (Pellkartoffeln) dies dauert je nach Größe ca. 20 bis 25 Min.

  2. Anschließend die Kartoffeln vom Herd nehmen, abgießen und ohne Deckel etwas ausdampfen lassen.

  3. Die Kartoffeln schälen und in kleinere Stücke schneiden, dann die Hafermilch zugeben und mit dem Stampfer die Kartoffeln zerstampfen., gegebenenfalls mehr Hafermilch zugeben. Mit Salz, Muskat und Pfeffer abschmecken, zuletzt die Margarine zugeben und alles warm stellen.

  4. Zubereitung der Filetsteifen: Die vergangenen Filetstreifen 5 Min. im Wasserdampf garen, dann herausnehmen und kurz auf ein Küchentuch legen damit dieses die Feuchtigkeit aufnimmt. Anschließend die Filetstreifen mit Paprikapulver und Pfeffer würzen und mit etwas Mehl bestäuben, anschließend kurz in heißem Öl anraten.


Für die Soße:

3 Karotten

4 Zwiebeln

1 Stück Sellerie

1 Stück Rettich

1 Stück Porree gern auch

Petersilienwurzel, Pastinaken, Kohlrabi

3 EL Tomatenmark trockener Rotwein

oder ungesüßter roter Traubensaft

1 Liter Gemüsebrühe

Wacholder, Nelken, Lorbeer,

Pfefferkörner, Salz

Rapsöl zum anbraten


Zubereitung der Soße:

  1. Das Gemüse waschen und schälen.

  2. Die Karotten, den Sellerie, den Rettich, die Pastinake und die Petersilienwurzel in Würfel schneiden.

  3. Das Oel in einem Topf erhitzen und das gewürfelte Gemüse gut anbraten dabei wenig rühren.

  4. Nun die Zwiebel in grobe Stücke schneiden und mit in den Topf geben, anschließend die Knoblauchzehen andrücken und auch mit anbraten.

  5. Ganz zum Schluss kommt der kleingeschnittene Lauch dazu und wird kurz mit angeschwitzt.

  6. Jetzt kommt das Tomatenmark dazu und wird kurz mit angeröstet.

  7. Nun ist es Zeit alles mit einem Schluck Wein abzulöschen. Dieser wir einreduziert, dann wird wieder mit einem Schluck Wein abgelöscht, das wird insgesamt 3-mal wiederholt bevor ein letztes mal mit der Gemüsebrühe abgelöscht wird.

  8. Nun kommen auch die Gewürze hinzu.

  9. Das Gemüse sollte nun ca. eine ½ Stunde leicht vor sich hin köcheln, danach kann man alles in einem Sieb geben und die Soße gut abtropfen lassen.

Das Gemüse sollte nicht in die Soße passiert werden, sonst wird sie hell und cremig. Zuletzt die Soße probieren und gegebenenfalls etwas nachsalzen.


Die rote Beete aus der Packung nehmen und kurz erhitzen.

Alles zusammen auf einem Teller (oder Löffel) anrichten und mit ein paar Walnusskernen garnieren.

36 Ansichten

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen