• Rosemarie Weber

Donauwelle



Zutaten:

170g Puderzucker

170g Pflanzenmargarine (Alsan bio) warm; mit dem Zucker schaumig rühren

140g Sojajoghurt dazugeben und zu einer dicken Crème verrühren

330g Mehl

20g Stärkemehl

1 Päckchen Backpulver

¼ TL Salz alle trockenen Zutaten vermischen

100ml Sojadrink

4 EL Mineralwasser mit Kohlensäure


Alle Zutaten im Mixer kurz aber gründlich vermischen. Punktuell in ein großes Backblech geben.


Nun nochmals den Teig machen, aber diesesmal ohnen Kakao und Mineralwasser.

Den hellen Teig zwischen die dunklen Teighäufchen setzen und marmorieren.

1 großes Glas Sauerkirschen abtropfen lassen und auf dem Kuchen verteilen

Im vorgeheizten Backofen bei 200° C ca. 30 Minuten backen.

Probe mit einem Holzstäbchen machen!

Gut abkühlen lassen.

Ergibt ein großes Blech!


Während der Kuchen backt gleich den Pudding und den Schokoguss zubereiten, da diese gut abkühlen müssen!


Pudding: 1 Liter Sojadrink, 3 Päckchen Pudding, 6-8 EL Zucker

Pudding nach Vorschrift kochen, abkühlen lassen.

Er wird fester, da er mit wenig Flüssigkeit gekocht wird.


500 ml aufschlagbare Pflanzensahne mit 4 Päckchen Sahnesteif aufschlagen und unter den abgekühlten Pudding heben.

Anschließend auf dem kalten Kuchen verteilen und glatt streichen.

200g vegane Zartbitter-Schokolade in 150ml Pflanzensahne langsam schmelzen (darf nicht zu heiß werden) gründlich verrühren und abkühlen lassen.

Auf der Puddingmasse verteilen und vorsichtig glatt streichen.

156 Ansichten

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Nikolaus-Torte